Jeder möchte in Form kommen und eine schlanke und fitte Figur präsentieren können. Auch wenn die meisten Leute erst dann beschließen, dass es an der Zeit ist ihren Körper wieder in Form zu bekommen, wenn der Sommer in wenigen Monaten naht. Das heißt aber nicht, dass wir nicht versuchen können das ganze Jahr über gesund zu bleiben. Es gibt eine Vielzahl an verschieden Übungen, spezialisierte Fitness und Workout Programme, die einem helfen können von Januar bis einschließlich Dezember umwerfend auszusehen. Zu den beliebtesten dieser Programme gehören Yoga, Pilates und Zumba. Die Menschen, in der heutigen Zeit haben jedoch kaum die Gelegenheit solche Kurse nach ihrer Arbeit zu besuchen. Und genau das ist der Grund wieso wir die besten Übungen, die man ganz leicht zuhause nachmachen kann, herausgesucht haben um den perfekten Körper zu bekommen.

Was man als allererstes überlegen muss, wenn man sich dafür entscheidet zu Hause Fitnessübungen zum Abnehmen auszuführen, ist ob man den gesamten Körper trainieren möchte oder nur ganz bestimmte Stellen und Regionen. Das ist extrem wichtig, da diese Workouts jeweils verschiedene körperliche Übungen beinhalten.

Der folgende Artikel beschäftigt sich vorrangig auf den Übungen zum Abnehmen für den gesamten Körper. Der Hauptzweck dieser Übungen ist es Bauch, Arme, Schenkel und Po in Form zu bekommen. Diese Leibesübungen regelmäßig auszuführen bedeutet, dass du eine größere Chance hast deinen Körperbau gesünder und stärker zu machen. Deine Muskeln werden kräftiger ohne dass sie dabei zu groß werden, dass sie nach außen nicht mehr attraktiv wirken.

Nachdem man die Leibesübungen zum Abnehmen ausgeführt hat, fühlen sich die Leute lebendiger und voller Energie. Stress und Müdigkeit werden nach 15-20 Minuten mit erhöhter physischer Leistung schnell verschwinden. Man wird außerdem keine Schwierigkeiten mehr mit dem Einschlafen haben. Doch jeder, der solche Workouts ausführen möchte, muss beachten, dass man auch darauf achten muss was man zu sich nimmt und so sollten alle Produkte, die reich an Kalorien und Fetten sind von dem Speisezettel gestrichen werden.

Wusstest du schon?

Dank dem brandneu erschienenen nahrhaft und fruchtigen Dietoll mit starkem Kokosnussgeschmack, muss man nicht mehr darauf achten, was man isst. Der Drink hat die Fähigkeit den Appetit zu unterdrücken. Er verbessert außerdem die Verdauung und beschleunigt den Fettabbauprozess. Dietoll führt zu Vitalität und Energie.

Jeder, der gerne zu Hause Übungen und Workout Programme zum Abspecken machen möchte, sollte sich selbst im Klaren sein, dass man dafür sehr viel Geduld und Ausdauer mitbringen muss. Noch niemand wurde über Nacht vom Tellerwäscher zum Millionär und ist als Supermodel wieder aufgewacht.

Sichtbare Resultate werden schnell folgen und die ersten Anzeichen vom Abnehmen sollten während der zweiten Woche des Trainings bemerkt werden. Straffe Muskeln sollten beginnen zu erscheinen und die äußere Form sollte außerdem schlanker werden.

Lasst uns einen Blick auf die effizientesten Übungen zum Abnehmen zu Hause werfen.

Interessante Tatsachen:

Aller Anfang ist schwer und die meisten Leute werden sich anfangs sehr müde fühlen, aber man weiß, dass jeder gute Start für eine Workout-Session irgendeine Art von Aufwärmen ist. Man beginnt mit einer sehr einfachen Übung um den Workout die Belastung abzunehmen. Auf diesem Weg schützt ihr euren Körper vor den Anstrengungen vom plötzlich eintretenden Wechsel von Ruhe zu starker physikalischer Belastung und andersherum.

Verschiedene Wege für Planking

Planking ist extrem passend für Leute, die sich wünschen straffere Muskeln an Armen, Bauch und Beinen zu haben. Diese Übung hilft die straffe Muskelmasse zu formen, auch wenn es Übung benötigt und die Ausführung dabei nicht immer von Beginn an richtig ist.

Es gibt verschiedene Varianten für die Planking Übungen und wenn man zwischen diesen abwechselt wird man tolle Ergebnisse erzielen.

Das traditionelle Planking

Lieg als erstes in einer Pose, die daran erinnert einen Liegestütz zu machen, auf den Boden. Der Körper muss dann angehoben werden und das Gewicht sollte sich auf den Zehen und den Ellenbogen verteilen. Eine Runde sollte eineinhalb Minuten dauern. Danach hast du ein paar Sekunden Pause und dann sollte die Übung wiederholt werden.

Diagonales Planking mit Federn

Es ähnelt dem traditionellen Planking, jedoch sind der Körper und die Beine nach links versetzt und man muss dann nach rechts springen. Die abdominalen Muskeln werden angespannt und man muss vorwärts springen. Diese Übungsreihe sollte 15-mal wiederholt werden.

Seitliches Planking mit dynamischen Bewegungen

Der Körper sollte in einer seitlichen Plankstellung sein indem man auf einer Seite auf dem Ellenbogen lehnt. Dieser sollte mit der Handfläche nach unten auf den Boden drücken. Der andere Arm ist nach oben in Richtung der Decke gerichtet. Das Becken und die Schenkel bewegen sich in Richtung des Bodens, versuchen aber diesen nicht zu berühren und werden dann wieder nach oben gedrückt. Diese Übung sollte 15-mal auf dem einem Arm wiederholt werden und anschließend auf dem anderen auch 15-mal.

Seitlicher Fuß Kick

Zusätzlich zur Hilfe damit du in Form kommst, kann diese Übung dir auch helfen dich auf zukünftige Praktiken mit einer Art Kampfsport und dem natürlichen Selbstverteidigungsmechanismus vorzubereiten. Die Hände sollten vor sich gehalten werden wie zwei Fäuste bereit zum Boxen in der Höhe etwas über den Schultern. Beide Beine sollten mit der gleichen Breite wie sie ausgestreckt werden.

Das Gewicht des Körpers sollte auf das rechte Bein fallen, wenn das linke Bein seitlich zu einem Kick ausgestreckt wird. Diese Übung wird 30-mal auf der einen Seite wiederholt. Anschließend wird die Seite gewechselt und die Übung wird hier auch 30-mal ausgeführt.

Einbeinige Kniebeuge mit einem ausgestreckten Arm

Diese Art von körperlicher Übung erfordert deine ganze Aufmerksamkeit und die Fähigkeit die Balance zu halten, daher ist diese Übung nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

Aber sobald man die oben genannten Übungen gemeistert hat sollte man auch in der Lage sein diese hier auszuführen und sollte sie daher später mal versuchen, denn die Mühe lohnt sich, da zusätzliches Fett und Kalorien in kürzester Zeit verbrannt werden.

Man muss in einem aufrechten Stand beginnen. Die Füße sollten in einer Linie mit den Schenkeln sein und die Arme sollten an den Seiten des Körpers ausgestreckt werden. Man muss nach unten in die Hocke gehen und sich dann wieder nach oben in eine aufrechte Position drücken. Das Gewicht sollte sich auf dem rechten Bein verteilen und das linke Sprunggelenk sollte direkt über dem rechten Knie platziert sein.

Danach sollte eine kleine Kniebeuge folgen und dann muss man wieder in die Startposition zurückkehren. Dieser Vorgang wird 15-mal auf der einen Seite wiederholt, gefolgt von 15-mal auf der anderen.

Write A Comment


Pin It